Archiv für das Themengebiet 'Veranstaltungstips'




Rock ’n‘ Roll will die, Part 2

Ein Beitrag zum Themengebiet Veranstaltungstips, geschrieben am 3. Januar 2012 von Markus Sorger

Heute sah ich, daß Tom Petty im Sommer für ein paar Konzerte in Deutschland sein wird. Den sah ich 1982 in der Westfalenhalle, kannte ihn vorher nicht und war spontan echter Fan. Ein wirklich geiler Auftritt mit richtig geiler Musik. Spontan überlegte ich also eben, ob ich da nicht hingehen will, allerdings halten mich davon zwei Dinge ab: erstmal ist es ein bestuhltes Konzert. Ich meine, klar, die Fans von damals haben heute wahrscheinlich alle Rückenleiden, aber trotzdem: was soll ich denn bitte auf einem bestuhlten Rock ’n‘ Roll – Konzert ?!?  Ich will feiern !  Und dann kostet ein Ticket in akzeptablem Abstand zu Bühne 179,00€. Hundertachtzig Euro. Für ein Ticket einer Rock ’n‘ Roll – Kapelle, die eine bestuhlte Seniorentour spielt, auf der wahrscheinlich noch Kamelhaardecken verkauft werden. Hundertachtzig Euro.

Bei dem Musikgenre kann man es ja ruhig mal direkt formulieren: fuck you, Tom. So geil kann Deine Show gar nicht sein.

Verbindungen zum Cirque ?

Ein Beitrag zum Themengebiet Veranstaltungstips, geschrieben am 5. November 2011 von Markus Sorger

Wir haben nun drei freie Tage in Frankfurt und natürlich überlegt man sich, was man denn mit der Zeit anfangen könnte. Sehr gerne würden wir (sechs Techniker) uns den Cirque du Solei anschauen, am liebsten auch mit einer kleinen Technikführung. Am Sonntag oder Montag. Liest hier zufällig einer der Kollegen mit ?  Falls ja, dann wäre ich über eine Nachricht (Mailadresse im Impressum) sehr dankbar :-)

Hier geht der Post ab durch der Decke !

Ein Beitrag zum Themengebiet Konzerte, Musik, Veranstaltungstips, geschrieben am 29. September 2011 von Markus Sorger

Diese Tage sind superstressig und da braucht man Abends was angenehmes zum Entspannen; zum Beispiel die neue Popolski – DVD, die ich gestern Abend Nacht sah. Kennt jemand von Euch die Popolskis nicht ?  Tatsächlich ?  Eine Schande, aber gut, ich will Euch die Geschichte zu dieser einmaligen Band erklären. Opa Popolski ist der Erfinder der Popmusik. Echt wahr !  Er und seine Familie haben viele, viele der Hits geschrieben, die wir oft anderen Künstlern zurechnen. Dabei haben diese die Songs nur dreist (und oft schlecht) gestohlen. In Zeiten des Eisernen Vorhangs war das recht gefahrlos möglich, denn ein mittelloser polnischer Musiker konnte sich ja nicht international vor Gericht wehren. Und heute ist die Familie Popolski einfach zu cool um vor Gericht zu ziehen. Statt dessen touren sie durch die Lande, spielen die Originalversionen so, wie sie mal gedacht waren — und deklassieren die dreisten Kopisten damit aufs peinlichste.

Die Konzerte sind jedes mal lange ausverkaufte Legenden (zur Zeit sind die Jungs auf Tour und ich empfehle wirklich jedem, der eine Karte ergattern kann, da un-be-dingt hinzugehen), ich kann im Herbst leider nicht hin, weil ich selbst unterwegs bin und als Trost kaufte ich also die Live DVD. Ein Spaß !  Ein Fest !  Eine Party, die durch die der Decke geht !  Um denjenigen, die bisher keine Show sahen, einen kleinen Eindruck zu geben, gibt’s hier einen kurzen Ausschnitt als Video.

Auf ins Theater

Ein Beitrag zum Themengebiet Theater, Veranstaltungstips, geschrieben am 14. November 2010 von Markus Sorger

Vor knapp zwei Jahren sah ich die Theater – Inszenierung von Krabat im Hamburger Schauspielhaus und war schlichtweg begeistert. Nun wird das Stück ab dem 23.12. wieder gegeben und ich kann den Besuch dieser Aufführung nur wirklich sehr, sehr, sehr (!) empfehlen. Selbst Leute, die nicht ganz so nah an Hamburg wohnen sollten sich überlegen, doch einfach einen Ausflug hierhin zu machen. Und das gilt ausdrücklich nicht nur für etwas ältere Kinder und Jugendliche, sondern auch ganz klar für Erwachsene. Schaut Euch meinen Bericht an, in dem es am Ende auch ein Video gibt und bucht schnell Karten.

Störteblogger – Grillen

Ein Beitrag zum Themengebiet Veranstaltungstips, geschrieben am 12. August 2009 von Markus Sorger

Wie schon ein paar Mal erzählt, ist am 15. eines jeden Monats das Störteblogger – Treffen, also ein zwangloses Beieinandersein der Hamburger Blogger. Dieses Mal ist es besonders zwanglos, weil wir uns nämlich zum Grillen treffen wollen — jedenfalls, wenn es nicht regnet. Treffpunkt ist am Samstag um 15:00 Uhr auf der großen Wiese am Altonaer Balkon (neben dem kleinen Biergarten). Sollte es regnen, so wird das Treffen ins Hafenbahnhof – Cafe, Große Elbstraße 276 verlegt.

Eingeladen ist jeder aus Hamburg und Umgebung, der blogt, oder darüber nachdenkt, mal bloggen zu wollen. Die letzten Treffen waren immer sehr interessant. Jeder der kommt möge bitte seinen eigenen Fleisch- und Getränkebedarf grob selbst decken; über Mitbringsel für die Allgemeinheit (Salate) freuen wir uns natürlich auch. Nicht vergessen sollte man auch eine Decke und Eßwerkzeuge.

Für Notfälle (ihr findet die Gruppe nicht oder seit Euch unschlüssig, ob nun Grillwetter ist oder nicht) könnt Ihr Nils ab 12:00 Uhr unter 0178 / 7844979 erreichen. Der hilft Euch dann weiter. Auch wäre es nicht schlecht, wenn Ihr Euch anmeldetet. Das ist keine Pflicht, macht aber vieles einfacher. Auch das ist bei Nils möglich.

Ich freu‘ mich auf Euch !

Stoppok in Hamburg

Ein Beitrag zum Themengebiet Veranstaltungstips, geschrieben am 22. Juli 2009 von Markus Sorger

Leider bin ich am Wochenende nicht in Hamburg und kann demzufolge nicht hingehen, aber allen die in Hamburg und Umgebung sind, möchte ich dieses Konzert hier sehr empfehlen: Stefan Stoppok spielt am Samstag im Polittbüro. Ich sah ihn vor zweieinhalb Jahren, so ein Konzert macht wirklich ganz, ganz großen Spaß.

Stefan ist … ja … wie nennt man das eigentlich … Liedermacher ?  Rockmusiker ? … Hm … auf jeden Fall ist er ein begnadeter Texter, Gitarrist und Entertainer. Ein Musiker mit hervorragender Beobachtungsgabe für kleine Situationen und groben Blödsinn. Es wird sicher ein toller Abend.

Morgen ist Störetebloggertag !

Ein Beitrag zum Themengebiet Veranstaltungstips, geschrieben am 14. Juli 2009 von Markus Sorger

Morgen ist der 15. und an jedem 15. des Monats ist Störteblogger – Treffen, das Meeting der Hamburger Blogger. Eingeladen sind alle aus dem großen Umfeld Hamburgs die bloggen, oder mit dem Gedanken spielen, mit dem Bloggen anzufangen. Das Ganze startet um 19:00 Uhr in der Agentur Zwogee, Harkortstraße 79, Eingang B, 22765 Hamburg, also ganz in der Nähe des Bahnhofs Altona. Ich würde mich sehr freuen, wenn noch mehr als beim ersten Treffen kämen, die Bandbreite noch größer würde.

Die Sommer – LauschLounge

Ein Beitrag zum Themengebiet Veranstaltungstips, geschrieben am 26. Juni 2009 von Markus Sorger

San Glaser begeisterte mich bei der Lüneburger Premiere der Stefan Gwildis – Tour. Nun ist sie heute Abend im Rahmen der Sommer – LauschLounge zu sehen. Grund genug, dafür Werbung zu machen. Als zweite Dame mit Stimme ist dort Astrid North zu sehen, die einige von Euch vielleicht von den Cultured Pearls, oder aus der Soulounge kennen. Beide Damen werden den Abend sicher zu einem Erlebnis machen.

Ebenfalls zu sehen sein werden Valeska Steiner und Tadday, die ich beide noch nicht kenne, aber deren Internetauftritte auch Gutes versprechen. Da die Erfahrung in der Vergangenheit zeigte, daß es an jedem LauschLounge – Abend eine tolle musikalische Überraschung gibt, freue ich mich darauf, auch Euch heute Abend in St. Katharinen zu sehen. Dort war ich ja nun schon ein paarmal und die Konzerte hatten immer ein ganz besonderes Flair. Außerdem reizt natürlich, mit dem Bier in der Hand in einer Kirche zu sitzen.

Fachfrage

Ein Beitrag zum Themengebiet Schwachsinn, Veranstaltungstips, geschrieben am 27. Januar 2009 von Markus Sorger

Hier im Blog gibt es ja die geballte Fachkompetenz auch in der Leserschaft; daher die Frage: was machen diese beiden Akkuschrauber wenige Minuten vor Konzertbeginn auf der Bühne ?

Die Antwort gibt es nach dem Break.

Weiterlesen »

Eintritt frei !

Ein Beitrag zum Themengebiet Veranstaltungstips, geschrieben am 23. November 2008 von Markus Sorger

Am morgigen heutigen Montag ist mal wieder Lausch Louge in Hamburg. Weil es schon gut in die vorweihnachtliche Zeit reingeht und außerdem der Hamburger Mariendom frisch renoviert eingeweiht werden muß, findet die Lounge morgen ausnahmsweise genau dort im Dom mitten in St. Georg statt. Bei freiem Eintritt, denn die Kirchengemeinde finanziert im Rahmen der Wiedereröffnungsfeierlichkeiten alle Kosten. Da lohnt es sich dann gleich doppelt, hinzugehen, denn es kommen auch noch fantastische Künstler.

Daß ich Fan von Anna Depenbusch bin, habe ich hier ja des öfteren bekannt. Zwei Mal (1, 2) sah ich sie schon und ich bin sicher, daß auch das dritte Mal wunderschön werden wird. Johannes Oerding sah ich schon drei Mal (1, 2, 3) und auch hier bin ich sicher, daß ich nicht enttäuscht werde.

Neu für mich sind Graziella Schazad und Timo Breker, aber deren Seiten im Web sehen vielversprechend aus. Außerdem wurde ich in der Lausch Lounge bisher selten enttäuscht. Es wird also ein toller Abend werden, bei dem ich mich freute, sähe ich einige von Euch auch dort.