Die Welt ist bunt

„Die Welt ist Pop“ behauptete gestern Abend Heinz Rudolf Kunze und fiel damit auf die Nase. Seit heute weiß ich: die Welt ist nicht Pop, sie ist bunt. Ich habe nämlich nach fast zwei Jahren mal endlich wieder meine Fenster geputzt. Es lohnt sich, obwohl das Wetter trübe ist.

6 Gedanken zu „Die Welt ist bunt“

  1. Wieso trübe? Die Sonne scheint doch gar zauberhaft. Das seh sogar ich, auch wenn mir wegen meiner Kacknebenhöhlen immer noch die Augen tränen… *schnief

  2. Wie aufmerksam von mir *g
    Na gut, ab nächste Woche wieder fit. Versprochen. Und danke für die Besserung. Muß ja langsam mal :)

  3. Sag‘ mal Papa, wann kommst du denn zum Fenster putzen bei mir vorbei? ;-) Meine haben es auch driiiingend nötig…

    1. Weißt Du, ich finde es schlimm genug, daß ich als alter Vater meine Fenster noch selbst putzen muß und das nicht mein junges, mich liebendes Töchterchen für mich erledingt. Und da kommst Du jetzt an und fragst mich, wann ich Deine Fenster putze ?!?!

  4. Hallo Markus,

    ich habe versucht Dir eine email zu schreiben bzgl. des Zimmermädchentürschilds. Die kam aber leider wieder zurück, weil die Mailadresse nicht mehr aktuell ist. Melde Dich doch bitte mal bei mir. Danke, Sushi.

Kommentare sind geschlossen.