Delay

Jetzt muß ich vielleicht noch mal das Rätsel auflösen. Die lieben Kommentatoren haben natürlich recht, auch wenn ich das nicht meinte. Gehen wir also erst mal darauf ein. Je nach dem, wie tief ein Raum ist, hängt man zusätzliche Lautsprecher in einer gewissen Entfernung zur Bühne, um das Tonsignal „aufzufrischen“. In Braunschweig beispielsweise und auch heute. Weil das Signal vom Verstärker zur Box im Kabel viel schneller (295.000km/s) läuft als der Ton in der Luft (333m/s), muß man das elektrische Signal verzögern, damit der Schall der großen Hauptboxen den Zuhörer im gleichen Augenblick erreicht, wie der Schall der Delayboxen. Ansonsten würde sich das sehr merkwürdig anhören. Ok. Freunde, so weit, so gut.

Wir haben hier aber noch ein viel anspruchsvolleres Problem, nämlich das Singen gegen sich selbst. Annett läuft bei einer Nummer durch den Saal. Die Band spielt auf der Bühne und Ihr Gesang kommt aus den Lautsprechern. Wenn sie weit hinten ist, und passend zur Musik singen würde, dann wäre ihr Gesang immer zu spät. Sie muß also gewissermaßen vor dem Beat (und vor allem vor ihrer eigenen Stimme) singen, damit Musik und Stimme zusammenpassen. Und das dynamisch, je nach Abstand zur Bühne. Das macht mal !

Jetzt höre ich schon die ersten Kommentatoren sagen: „Ach, das sind doch nur 25 oder 30 Meter.“ Klar, stimmt. Aber das menschliche Gehör ist so sensibel, was die eigene Stimme angeht, daß viele Leute noch nicht einmal gegen ihre eigene Stimme sprechen können, geschweige denn singen. Also: Hut ab !

3 Gedanken zu „Delay“

  1. Jaja, der gute Schall…… ich hab auch schon Schulkonzerte erlebt, wo die Boxen taktisch unklug aufgestellt waren und hab dann das Schlagzeug 3-fach gehört…… das war nicht auszuhalten. Und auch da warens nur 15-20m.
    Aber da es hier ja, so wie ich das sehe, um den Monitorsound geht, würde ich als Problemlösung einfach mal das In-Ear-Monitoring in den Raum werfen wollen. Dabei hat man ja die „Box“ immer gleich weit von seinem Ohr entfernt. Allerdings war es so, dass bei der letzten Tour, wenn ich mich richtig erinnere, Annett ohne In-Ear gesungen hat. Also auch von mir: HUT AB!!!!

    Lg
    Chris

    PS.: Wenn ich hier jetzt Schmarrn verzapft haben sollte, bitte ich um Verzeihung und vielleicht auch um eine kleine Verbesserung; ICH WILL LERNEN!!! ;-)

Kommentare sind geschlossen.