Toto

Gestern hatten wir nun Toto auf unserer idyllischen Bühne im Oberallgäu. Deren erste Platte war meine zweite LP, die ich mir aus meinem eigenen Taschengeld selbst kaufte; daran kann man mal sehen, wie lange es diese Band schon gibt. Allerdings muß man ehrlicherweise feststellen, daß es an den meisten Positionen seitdem schon einige Wechsel gab; wenngleich manchmal auch hin und her.

Die Band reist mit einem betreuenden Personalstamm, bei dem ich bei manchen Produktionen froh wäre, wenn ich diese Personalstärke mit dabei hätte. Dabei haben sie nur einen sehr übersichtlich geladenen Trailer, in dem alles ist, was auf dem Boden steht. Lichtrigg und PA wurden von uns örtlich gestellt.

Die Show war schon überzeugend. Die Kapelle und auch das Umfeld haben es drauf und liefern eine absolut professionelle Arbeit ab, was ich ausschließlich positiv meine. Für mich war interessant, die Arbeitsweise des TonFOH – Kollegen zu sehen, der fast formatradiotauglich auf maximale Lautheit getrimmt mixte. Ich selbst hätte bei einer Liveshow mit mehr Dynamik gerechnet. Das ist gar nicht wertend gemeint, denn letztlich war der Sound wirklich fett. Allein den Sänger fand ich nicht immer überzeugend, aber das ist sicher Geschmacksache.

Die Show ging 2,5h ohne Pause, da kann man nicht meckern, und sie bot einen breiten Querschnitt aus der 35jährigen Bandgeschichte mit allen Hits, aber auch mit einigen unbekannteren Songs. In meinen Augen ein gelungener Abend.

2 Gedanken zu „Toto“

Kommentare sind geschlossen.