Im Rosengarten

Heute sind wir im Mannheimer Rosengarten und solche Eisbahnen gibt es ja in jeder größeren Stadt, es ist also erst einmal nichts besonderes, sowas auch vor dem Rosengarten zu sehen. Das Besondere an dieser Eisbahn erschließt sich erst, wenn man mal genauer hinschaut.

Dann sieht man nämlich, daß es eine Einfahrt zum Foyer der Halle gibt, in dem man auch bei schlechtem Wetter eislaufen kann. Das finde ich tatsächlich eine tolle Idee. Die ganze Fläche innen und außen ist miteinander verbunden und so kann man problemlos hin und her fahren.

Der Rosengarten ist eine Halle, zu der ich ein etwas gespaltenes Verhältnis habe. Die Möglichkeiten für uns sind eigentlich begrenzt. Man muß per Lift laden, es gibt wenig Hängepunkte und auch die Storageflächen sind nicht übermäßig groß. Auf der anderen Seite ist das Hauspersonal immer sehr entgegenkommend und versucht, für jedes Problem eine gute Lösung zu finden. Darum komme ich letztlich gern hierher, trotz der Grenzen der Halle; weil es ein gutes Miteinander gibt.

Das alles schreibe ich nicht, weil ich heute mit zwei sehr leckeren Tafeln hauseigener Schokoladencreationen bestochen wurde, sondern weil ich es so empfinde. Über die Tafeln habe ich mich aber natürlich trotzdem gefreut. Zartbitter – Cranberries und weiße Schokolade mit Pistazien, Orangat und Kakaostücken. Mmh.

Auch mmh ist dieses Getränk hier: Chocomel, holländischer Kakao aus Dosen (und nur aus Dosen schmeckt er richtig gut). Das Zeug macht süchtig. Das wissen auch die holländischen Fans der Spatzen und bringen jedes Mal, wenn sie zu einem Konzert kommen, welche mit. Herzlichen Dank dafür !

Und ja, ich bin bestechlich :-)

4 Gedanken zu „Im Rosengarten“

  1. dann wünsche ich ihnen viel spaß im rosengarten:)

    schöne grüße aus der nähe mannheims (frankenthal, etwa 25 km davon entfernt)

    simon:)

  2. …und auch noch viele Grüße aus Neustadt an der Weinstrasse – ist ca. 30 km weg! Einen schönen Abend in Mannheim!

    Gruß

    Stefan

Kommentare sind geschlossen.