Berlin Schiller Theater, Tag 2/5

Aus dem Theater gibt es heute eigentlich gar nicht so viel zu erzählen. Dennis und Sascha haben ihre Partnerinnen zu Besuch und genießen es dadurch doppelt, daß wir mehrere Tage an einem Ort sind. Dienstbeginn war heute um 18:00 Uhr, es gab nur einen sehr kurzen Soundcheck und danach ein wirklich gutes Konzert. Die Stimmung im Publikum war heute viel besser als gestern. Gestern war ein wenig dieses etwas steifere „Premierenpublikum“ da und heute mehr Leute, die einfach Spaß haben wollen. Mal seh’n, wie sich das in den nächsten drei Tagen entwickelt. Nebenher hat die Crew natürlich die Grand Prix – Vorentscheidung verfolgt und sich mit Texas Lightning über den Sieg gefreut. Allein Peter hat für Vicky die Daumen gehalten, aber ich glaube, das war nur aus alter Verbundenheit….. Peter arbeitet oft für sie.

Mirko Michalzik beim Annett Louisan - Konzert in Berlin

Nach der Show hat uns Dieter Semmelmann, unser Tourneeveranstalter, zu einem leckeren Abendessen mit Umtrunk ins Brel am Savignyplatz eingeladen. Von diesem Teil des Abends gibt es ganz bewußt keine Photos. Künstler, Crew und Büros haben sich auf jeden Fall gut unterhalten und der Abend endete erst so um 03:00 Uhr.

8 Gedanken zu „Berlin Schiller Theater, Tag 2/5“

  1. . . . und ist das Brel eine Empfehlung wert? Witzig finde ich „Frühstück von 8:00-18:00“, sowas gibts in Berlin ja öfter, aber für Musiker und Co. doch ideal ;)

    1. Das Brel ist schon ganz schön und hat eine gute Küche. Frühstück bis 18:00 Uhr ist ja eher kurz. Um die Ecke ist das Schwarze Café, dort gibt’s Frühstück (und alles andere) von 0:00 bis 24:00 Uhr.

  2. Peter ist wirklich der Gutmensch schlechthin. Kein Mensch der Vicky auch nur halbwegs kennt, hat ihr auch nur den Hauch einer Chance eingeräumt. Schlimm genug, daß sie jedem der es hören (und vor allem auch denen, die es nicht hören wollten) erzählen mußte, daß Jane Comerford ihre Chorsängerin sei (dabei hat Jane nur die 2002 Tour mitgemacht). Und das sie jetzt öffentlich Krawall macht ist umso unapettitlicher. Also, da muß man schon so heilig wie „der schlaue Peter“ mit der Lampe sein, um der Dame die Daumen zu halten. BTW Nach den Photos sieht das Bühnendesign von Annett ziemlich genau wie eine Adaption meiner Vicky-Designs 1997 und 2002. Auch wenn’s vielleicht nicht so gemeint war (oder gar heftigst bestritten werden mag), ich fühle mich geschmeichelt. Wer hat denn das geschraubt? Und Markus, Du treulose Tomate: wollten wir nich noch’n Bier trinken, bevor Du wieder unterwegs bist?

    1. Das Bühnendesign ist von Dennis Nähr; ich bezweifele, daß er in seinem Leben schon mal Vicky gesehen hat; er stammt aus der Fliegenden Bauten – Abteilung. Aber es zeigt, daß auch Du Geschmack hast ;-)

      Mit der treulosen Tomate hast Du recht…. sorry. Aber wir können morgen (Mittwoch) gehen, wenn Du magst.

  3. hallo stefan – habe vicky tatsächlich noch nie live gesehen – scheinbar nur ne ähnliche idee!
    was machst du denn für vicky? licht oder nur bühne oder was?
    würde natürlich gerne mal bilder sehen von den besagten touren wenn du welche hast…
    oder dich einladen dir unser design mal live und nicht nur auf`m foto anzugucken…

  4. Ja ihr Lieben, würd ich wirklich gerne sehen. Leider hab ich jetzt 1. den Mittwoch verpasst, 2. das Hamburger Konzert verpasst, 3. die Berliner Konzerte verpasst. Wahrscheinlich verpasse ich mein halbes Leben. Wo seid ihr denn die nächsten 2 Wochen?
    Und zum Design: Danke Markus, daß Du mir Geschmack attestierst *ggg* Und für Dennis zur Info: 97 gab’s bei Vicky auch so eine Wohnzimmer-Situation – Teppiche,dazu allerdings noch Möbel und Porzeangeschirr etc. Peter war dabei, er kann bestimmt was darüber erzählen. Genauso wie über 2002, da hab ich auch hinter jeden mucker ein Wind-Up mit Filmleuchte gestellt und so’n bißchen TV-produktion der 60er simuliert. Was mich ziemlich fuchst ist, das Madame in diesem Jahr alle meine alten Moderationstexte dieser beiden Touren ausgegraben hat, nix dafür bezahlt und sich mehr schlecht als recht durch ihre Ansagen holpert … grrrr

Kommentare sind geschlossen.