Notausgang für Taschenmesserträger

Vor ein paar Wochen war ich auf einem Industriejob, von dem ich bislang keine Freigabe darüber habe, daß ich ihn hier erwähnen darf, darum also keine Details. Ein Teil dieser Veranstaltung fand in einem Zelt statt. Der Zeltbauer hatte auch brav Notausgangsleuchten über die Notausgänge gehangen. Der Messebauer …… verschob diese Leuchten dann halt dahin, wo seiner Meinung nach ein viel besserer Platz wäre, weil es nämlich in das Raster seiner Messewände paßt. Dummerweise war da aber dann kein Ausgang mehr, was dem Messebauer herzlich egal war.

Hm.

Für mich persönlich wär’s ja egal gewesen, ich hatte ja einen Leatherman dabei — aber für die hochkarätigen Gäste ……

2 Kommentare zu “Notausgang für Taschenmesserträger”

  1. c-v schreibt:

    omg… wenn das jetzt der Vorstadt-DJ gemacht haette, haette ich das ja noch auf Unwissenheit schieben koennen – aber als Messebauer sollte der schon mit den Gepfogenheiten (zumindest rudimentaer) vertraut sein :kopf-tisch:

    Manche sind sich garnicht bewusst, was sie mit ihrem Verhalten anrichten (koennen) – nicht nur im Notfall, sondern wenn das der ‚falsche‘ sieht auch sonst (dann aber zu Recht)…

    Mahlzeit aus der Pisswetterhauptstadt,

    c-v

  2. tim skee schreibt:

    Ach was! Gibt doch die Notausgangfreischneide-app für alle Smartphones. Ausserdem können die Ellbogenmentalität-gewöhnten „hochkarätigen Gäste“ mit ein wenig Anlauf auch mal mit dem Kopf durch die Wand ;)