Abschlußkonzert Roger Cicero in Hamburg

Roger Cicero in der Color Line Arena Hamburg

Gestern war das Tourabschlußkonzert der Roger Cicero – Tournee und natürlich mußte ich hin. Nicht nur, weil ich durch meine Krankheitsvertretung für Jens im Sommer die Band und Crew kennengelernt hatte, sondern auch, weil wir mit unserem Unternehmen um die Tour gepitcht und verloren hatten. Da mußte ich doch mal sehen, was die Mitbewerber für den ausgeschriebenen Etat auf die Beine stellen.

Die Halle war gut verkauft, viele wollten Roger sehen und man kann sagen, daß völlig zu Recht so viele gekommen waren: die Show war wirklich klasse. Roger ist nicht nur ein begnadeter Sänger (eine Prince – Coverversion hat mir gesonders gefallen), sondern auch ein toller Entertainer. Und so wurde es ein toller Abend.

Roger Cicero in der Color Line Arena Hamburg

Toll fand ich, daß Lutz bei zwei Songs nicht nur seinen Flügel, sondern auch eine Hammond mit Leslie spielen durfte. Daß man diesen Aufwand für zwei Songs betreibt, ist nicht selbstverständlich. Schön, daß die Produktion mittlerweile so groß ist, daß man sich solch einen Luxus erlauben kann.

Da es die letzte Show war, gab es natürlich auch einen Gag, den sich die Kollegen hinter der Bühne ausgedacht hatten: zu einem Song standen plötzlich zwei brasilianische Tänzerinnen auf der Bühne und Roger war sichtlich verdattert. Sehr schöner Moment.

Unserem Mitbewerber muß ich (leider) bescheinigen, daß er den Etat gut eingesetzt hat. Klar, … natürlich :-) … ist seine Idee nicht so gut wie unsere, aber die verfahrbaren Videoelemente mit aufgesetzten Mac700 gaben die Möglichkeit, das Set effektvoll zu verändern. Allerdings wirken die Macs zwischendurch etwas schwachbrüstig und 1200er wären in diesem Kontext sicher besser gewesen.

Später klang der Abend dann mit einer Aftershowparty im Angie’s aus; hier hatte Roger vor einigen Jahren eine Zeit als Sänger und von daher war es ein guter Ort für eine Party, wenngleich es zwischendurch dann doch echt voll war.

9 Gedanken zu „Abschlußkonzert Roger Cicero in Hamburg“

  1. Ich war auch am Samstag nach Hamburg „gepilgert“, um Rogers Abschlusskonzert zu erleben (und erstmal auch meines für längere Zeit wegen Baby-Pause ;-)) und muss sagen, es war SENSATIONELL! Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, diese energie-geladene tolle musikalisch auf höchstem Niveau stattfindende Musik live zu erleben . es war von dieser Tour mein 4. Konzert und alle für sich hatten seinen Reiz und waren jedes für sich jeweils ein HIGHLIGHT! Freu mich irgendwann auf „Nachschub“!!! :-)

  2. Hallo.
    Welche Firma hat die Technische Leitung gehabt. Ich lese reglässig deinenBlock und frage mich für welche Firma du Arbeitest.

    1. Du verstehst, daß ich ungern direkte Werbung für unseren Mitbewerber mache, der letztlich diese Tour betreute. Aber wenn Du Dich ein wenig umhörst, bekommst Du’s ganz sicher heraus. Ich selbst arbeite für die KLANGSCHMIEDE.

    1. Natürlich war und bin ich eifersüchtig auf Künstler und Etat — das ist aber für mich kein Grund, eine Produktion schlechtzureden, die gut war. So viel Fairness muß sein.

      1. Na so meinte ich das ja gar nicht… :-) Aber mal interessehalber… Wie hätte euer Entwurf denn ausgesehen?

        1. Anders ;-)

          Viel besser natürlich :-P

          Nein, mal im Ernst: wir hatten zwei wie ich bis heute finde sehr schöne Ideen, die ich natürlich vielleicht in Zukunft noch mal wieder aufgreifen möchte. Darum will ich die jetzt hier noch nicht preisgeben.

Kommentare sind geschlossen.