Der Kreis schließt sich

Für mich wird das Jahr so enden, wie es im Frühjahr begonnen hat: mit einer internationalen Tour der Gregorian. Nachdem wir im letzten Herbst ja schon nordöstlich von Japan auf der russischen Insel Sakhalin spielten, wird es dieses Jahr „nur“ China sein; dafür kommen wir aber dann auch mit England recht weit westlich für gregorianische Verhältnisse.

Zur Zeit laufen die Vorbereitungen für gewissermaßen drei Tourabschnitte, die wir direkt nacheinander spielen werden: China mit örtlicher Produktion, Kontinentaleuropa mit unserer großen Tourproduktion und dann noch eine „heimelige“ Weihnachtstour durch Kirchen, bei denen wir Aufgrund der Kartennachfrage teilweise zwei Shows an einem Tag und mehrere Tage hintereinander am selben Ort spielen werden.

Bei der Kirchentour werden wir auf die Hexenverbrennung wohl wahrscheinlich verzichten müssen :-)  Wer unseren Produzenten Frank Peterson kennt weiß aber, daß es auch an heiligen Stätten sicher einige schöne Überraschungen geben wird.

Auch wenn alle Beteiligten bei Tourende im Frühjahr wirklich fertig waren, freue ich mich doch schon wieder sehr darauf, mit dieser Truppe in neue Abenteuer (Albanien, Ukraine, Bosnien ……) zu ziehen.

Da ich während der Tour kaum bloggte, gibt es jetzt hier nochmal ein paar Bilder und ganz am Ende auch ein Video mit einer kurzen Zusammenfassung der Show. Im Internet sind noch nicht alle Termine veröffentlicht, das wird sicher in den nächsten Tagen noch nachgeholt. Vielleicht kommt uns ja der ein oder andere mal in Kiev oder Tirana besuchen :-)

11 Gedanken zu „Der Kreis schließt sich“

  1. Und wenn du in Magdeburg bist, bekommst du von mir noch eine weitere Trompetenblume (die schon eingetopft auf meinem Balkon steht und ein paar Zentimeter gewachsen ist). Und diesmal nicht in zwei Teile zerlegt (aber wahrscheinlich ohne Blätter) :o)

  2. Hej Kessi,

    das mit der Trompetenblume in Magdeburg ist nur eine halbgute Idee; wir touren noch bis zum 23.12. und fliegen am 24.12. von Kroatien aus nach Hause. Da bekomme ich die Pflanze nicht heile mitgenommen. Da müssen wir uns mal etwas anderes einfallen lassen. Die erste Pflanze steht aber unten im Garten und hat sich sehr gut gemacht.

    Gruß

    Markus

  3. Hallo Markus,

    unter diesen Umständen ist es wirklich keine gute Idee aber mit der Post versenden ja auch nicht ;o)

    Entweder, ich bin mal zur Städtebesichtigung in HH oder es ergibt sich doch noch eine andere Gelegenheit. So lange wird sie von mir gehegt und gepflegt. Aber es freut mich, dass doch zumindest ein Teil der versendeten Blume so gut überlebt hat. Meine „alte“ Blume hat nun mittlerweile die 2m weit überschritten und ich hab damit ein Platzproblem…aber prächtig schaut´s aus :o)

    Aber wenn ich schon keine Trompetenblume mitbringen kann, dann werd ich wohl versuchen mein zweites Versprechen einzulösen – in Form von gebackenen Weihnachtsplätzchen. Möge die Macht der Zutaten mit mir sein ;-D

    LG, Kessi

  4. Tolle fotos, wäre mal nett wenn ich eine Info bekomme wann deine/ eure Show im Raum Hannover halt macht.

    Bei uns in Lehrte gab es zwar schon einige „Gregorians“ die hier auftraten, nur ich war mir nicht sicher ob das die Show ist die du betreust.

  5. Moin Lars,

    in Lehrte waren wir (jedenfalls zu „meiner Zeit“) nie und Hannover ist auch schon ein wenig her. Tatsächlich steht die Stadt dieses Jahr auch nicht mehr auf dem Zettel.

    Gruß

    Markus

Kommentare sind geschlossen.