Archiv für November 2007




Impression

Ein Beitrag zum Themengebiet Technik, geschrieben am 29. November 2007 von Markus Sorger

GLP Impression; Copyright: GLP

Mit auf Tour haben wir eine recht neue Lampe, die Impression von GLP. 22 Stück hängen und stehen davon bei uns auf der Bühne und das Teil macht großen Spaß. Sie ist bretthell, unglaublich schnell (einen 660° Pan – Schwenk schafft sie in zwei Sekunden), klein & unauffällig, leicht und braucht viel weniger Strom, als vergleichbare Washlights. Ich bin schlichtweg begeistert. Und dabei ist diese LED – Lampe auch noch relativ günstig. Da haben die Jungs von GLP, die vor noch nicht allzulanger Zeit eher günstige Diskolampen zusammenschraubten, einen richtigen Glücksgriff getan.

Proben, Proben, Proben

Ein Beitrag zum Themengebiet Annett Louisan, geschrieben am 29. November 2007 von Markus Sorger

Stadthalle Haslach

Hinter diesen Mauern fanden die letzten Proben zur gerade angelaufenen Tour von Annett Louisan statt. Die Stadthalle in Haslach ist eine kleinere Halle, die in den letzten Jahren gut gepflegt wurde und in der extra für uns sogar vier 700kg Riggingpunkte über der Bühne eingebaut wurden.

Stadthalle Haslach

großes JPGQuickTime – MOV

Generell kann man sagen, daß gerade die hohe Motivation des Hauspersonals die Atmosphäre ausmacht und wir deshalb gerne in Kauf nahmen, daß die Bühne nicht ganz unsere Wunschmaße hatte. Das wurde nämlich locker durch die freundliche Rundumbetreuung ausgeglichen.

Probeaufbau

Wenn es dann spätnachts das erste Mal hell wird und langsam die bisher nur auf dem Papier existierenden Ideen zur Realität werden, dann ist das schon ein toller Moment, der einem dann auch die Kraft gibt, die langen Probenschichten gut und mit Spaß zu überstehen. Nachdem die Technik einmal stand, gab es tagsüber musikalische Proben und später auch Komplettdurchläufe mit Technik, nachts programmierte Dennis noch Feinheiten am Licht. Herausgekommen ist auf jeden Fall eine hervorragende Show.

Premiere

Ein Beitrag zum Themengebiet Annett Louisan, geschrieben am 27. November 2007 von Markus Sorger

Gerade läuft die zweite Hälfte der Premierenshow unserer Tour „Das optimale Leben“, es ist wirklich, wirklich super geworden — aber für uns Techniker auch etwas stressig. Darum habe ich in den letzten Tagen nichts berichten können. Übermorgen ist Offday, da werde ich ein wenig erzählen.

Glückwunsch !

Ein Beitrag zum Themengebiet Shows, Kunst & Kultur, geschrieben am 22. November 2007 von Markus Sorger

Wo ich heute schon über Persönlichkeiten der Branche schreibe, kann ich auch direkt mal gratulieren. Karsten Jahnke, Urgestein unter den deutschen Konzertveranstaltern und Wegbereiter für dutzende von Künstlern, wird heute 70. In fast 40 Jahren im Geschäft bewahrte er sich immer noch die Liebe zur Musik und gilt weltweit als äußerst zuverlässiger Partner, mit dem man Geschäfte per Handschlag abschließen kann. Ihnen alles Gute !

in memoriam: Konrad Thurano

Ein Beitrag zum Themengebiet Eindrücke, Empfindungen, Reaktionen, geschrieben am 22. November 2007 von Markus Sorger

Konrad Thurano

Vor zwei Tagen verstarb ein Künstler, den ich sehr bewundere und bei dem ich vor zweieinhalb Jahren die Ehre hatte, zwei Wochen für ihn arbeiten zu dürfen. Konrad Thurano (weitere Infos: 1, 2, 3, 4), mit 98 Jahren ältester noch aktiver Artist der Welt, war bis zu letzt noch in der Lage, seine Hochseilnummer vorzuführen und behauptete immer, daß er sterben würde, höre er damit auf. Ich habe ihn als äußerst freundlichen Mann mit hoher Disziplin kennenlernen dürfen. Möge er einen angemessenen Platz im Artistenhimmel finden.

Gewinner

Ein Beitrag zum Themengebiet im Netz, geschrieben am 22. November 2007 von Markus Sorger

Photo aus dem BOBs Gewinnerblog Foto-Mania; Copyright: ak-bara.livejournal.com

Die Deutsche Welle hat den jährlichen BOB vergeben, den Preis für das beste Blog weltweit. Schön finde ich, daß diese Auszeichnung ein Photoblog gewann, nämlich das weißrussische Foto-Mania. Meinen ganz herzlichen Glückwunsch dorthin.

Kulturverlust

Ein Beitrag zum Themengebiet unterwegs, geschrieben am 21. November 2007 von Markus Sorger

Bei meiner gestrigen Zugfahrt habe ich etwas erlebt, das ich wohl seit Schulzeiten nicht mehr gesehen habe: eine komplett verrauchte Toilette. Ist es wieder so weit ? Treiben Verbote jetzt auch erwachsene Leute dorthin ? Wie arm. Und zwar nicht von den Rauchern, sondern von einer Gesellschaft, die sich so entwickelt. Dazu paßt sehr gut ein Artikel im Spiegel, auf den mich mein Kollege Martin hinwies. Meine Meinung: jenseits von Mord und Totschlag sollte der Staat sich raushalten. Eine Blogckwartgesellschaft, in der alles geregelt und überwacht wird, ist einfach nicht lebenswert.

Allmählich wird’s ernst

Ein Beitrag zum Themengebiet Annett Louisan, geschrieben am 21. November 2007 von Markus Sorger

Dennis und Steffen beim Vorbereiten für die Annett - Tour

Allmählich wird’s Ernst; Ende der Woche beginnen die technischen Proben zur neuen Tour von Annett und während die Band im Studio steht und an den letzten Details feilt, saßen Dennis und Steffen zusammen und programmierten schon Teile der Show. Wie immer ist es in den letzten Tagen vor Tourbeginn ziemlich stressig, aber ich freu‘ mich schon.

Weihnachtsbäckerei

Ein Beitrag zum Themengebiet zuhause, geschrieben am 21. November 2007 von Markus Sorger

Weihnachtsbäckerei

Sonntag war Backtag. Nun ist es eigentlich für die Weihnachtsbäckerei vielleicht noch ein wenig früh, aber es war gewissermaßen die letzte Chance für mich, Weihnachten überhaupt etwas Selbstgebackenes zuhause zu haben, denn ab sofort bin ich eigentlich nicht wirklich mehr zuhause.

Weihnachtsbäckerei

Da ist doch klar, daß wir von morgens bis abends in der Küche kiloweise den Teig kneteten und buken. Dieses Jahr sind mir auch die Vanillekipferl gelungen, ohne auseinanderzubrechen, wie es in den letzten Jahren gerne der Fall war. Ich habe das seit Generationen überlieferte Familienrezept einfach etwas abgewandelt und ein Ei als „Klebstoff“ mit untergemischt.

Weihnachtsbäckerei

Es entstanden auch diese Schokobomben Brownies; seit dem ist der Weltschokoladenpreis wegen Rohstoffknappheit explodiert…

Anna Depenbusch im Gastpalast

Ein Beitrag zum Themengebiet Konzerte, geschrieben am 20. November 2007 von Markus Sorger

Anna Depenbusch im Gastpalast

Samstag Abend, ich war gerade erst wieder aus Ulm zurückgekehrt und hatte den Wagen ausgeladen, gab es ein wunderschönes Konzert von Anna Depenbusch in Kristian Baders Wohnzimmer, dem Gastpalast in der Baderanstalt. Kristian meinte bei seiner Begrüßung, daß sicher einige Probleme hätten, diesen Spielort überhaupt mit seinem versteckten Zugang im Hinterhof zu finden und das sei genau richtig. Man wolle gar nicht Spielort für den Mainstream sein, sondern für besondere Perlen, die man auch mal ein wenig verstecken dürfe.

Anna Depenbusch im Gastpalast

Nun, das mit der Perle stimmt bestimmt. Ich hab‘ hier ja schon ein paar Mal geschrieben, daß ich Annas Musik wirklich mag; ihre Art, Dinge und Situationen zu beschreiben. Und den Mut, auch ein ganz altmodisches Lied über Heimat oder Engel zu schreiben.

Anna Depenbusch im Gastpalast

Anna fühlte sich in der sehr intimen Atmosphäre sichtbar wohl und zauberte mit ihrer wirklich tollen Band eine sehr schöne Stimmung. Martin Hornung, der Pianist, war letzte Woche ja auch bei Annett an zwei Tagen mit dabei; aber auch der Rest der Band machte einen exzellenten Job mit viel Spaß.

Anna Depenbusch im Gastpalast

Neben bekannten Songs aus ihrer CD gab es auch einige neue Sachen zu hören; unter anderem eine Nummer, die erst am Samstagmorgen entstanden war. Auftritte im Gastpalast scheinen zu Kreativität zu führen, denn auch beim Konzert von Fjarill konnten wir ja einen tagesfrischen Song hören.

Anna Depenbusch im Gastpalast

Hier sieht man mal ein wenig die sehr gemütliche Atmosphäre des Raums mit einer Bühne zwischen Bücherregalen und einer Bar an der Küche. Knapp 100 Besucher faßt dieser Spielort, der rappelvoll war.

Anna Depenbusch im Gastpalast

Gut zwei Stunden dauerte das Konzert, es gab zwei Zugaben und das gute Gefühl einen schönen Abend erlebt zu haben. Weitere Konzerttermine findet Ihr auf Annas Homepage; geht unbedingt hin.